Mannschaften


Damen


Herren


WEIBLICHE Jugend


Alle weiblichen Jugendmannschaften im Überblick:

Weibliche Jugend A, B sowie Mädchen A, B, C und D.

Männliche Jugend


Alle männlichen Jugendmannschaften im Überblick:

Männliche Jugend A, B sowie

Knaben A, B, C und D.



Die 1. Hockeyherren des DSC 99 haben sich zum Start der Feld-Rückrunde 2018 neu formiert. Einige ältere Spieler, die über viele Jahre in der ersten Mannschaft erfolgreich spielten, haben nach der Hallensaison ihren Rücktritt erklärt. So gibt es nun einen echten Umbruch und gleichzeitig eine kräftige Verjüngung. Das neue junge Team startet motiviert und bestens vorbereitet mit Trainer Uli Klaus in die Rückrunde. 

 

Der neue Trainer der 1. Hockeydamen, David Saoudi, kann auf junge Spielerinnen setzen und altgediente Kräfte ablösen. Der Anschluss der Jugendabteilung im Mädchenbereich ist hier erfolgreich geglückt: Die Mannschaft ist in der vergangenen Saison sowohl in die Feld-Regionalliga als auch in die Hallen-Regionalliga aufgestiegen.

 

Auch in den 2. oder sogar 3. Mannschaften des Herren- und Damenbereichs wird attraktives Hockey gespielt. Dabei bieten diese Mannschaften besonders jungen Spielern einen guten Einstieg in den Seniorenbereich und sind auch für andere Spieler eine gute Möglichkeit, bei geringerer Trainingsbelastung am Spielbetrieb des WHV teilzunehmen.

Mit ca. 20 Mannschaften im Jugendbereich ist der DSC 99 stark im Westdeutschen Hockey-Verband vertreten. Die Kinder bzw. Jugendlichen werden von rund 30 Trainern und Co-Trainern betreut und geleitet.

 

Seit Oktober 2009 wird der Trainerstab durch Gabi Schöwe als hauptamtliche Trainerin verstärkt. Sie ist Diplom-Sportlehrerin und hat in ihrer aktiven Karriere mehr als 100 Länderspiele absolviert und war zweimal bei Olympia dabei – 1984 gewann sie mit ihrer Mannschaft sogar eine Silbermedaille. Von ihrer Erfahrung profitieren sowohl unsere Jugend als auch unsere Trainer.

 

Im Oktober 2016 konnte der Jugendhockeybereich einen weiteren hauptamtlichen Jugendtrainer gewinnen: Frank Staegemann kehrte nach neunjähriger Trainertätigkeit im Crefelder HTC zurück in seinen Heimatverein. Er verantwortet vorrangig das Jugendtraining in den älteren Jahrgängen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsbildung im Erwachsenenbereich.