Aktuelles



Auftaktsieg der 1. Hockeyherren gegen Jahn Hiesfeld

Saisonstart als Tabellenerster!
Saisonstart als Tabellenerster!

So kann es weitergehen:

 

Die 1. Hockeyherren siegten gestern bei ihrem ersten Saisonspiel 12:5 gegen TV Jahn Hiesfeld. Die Tore erzielten Benny Wolfertz (4x), Christoph Weber, Carsten Kaltenbrunn (3x), Florian Spelz, Lars Volkenstein und Tim Mackel (2x). 

Herzlichen Glückwunsch und gerne wieder so!

 


Hockey-Turnier in Bad Kreuznach: sechs Mannschaften, viel Spaß und ein Sieger!

Die D-Knaben wurden Sieger des Kinderhallenhockeyturniers in Bad Kreuznach
Die D-Knaben wurden Sieger des Kinderhallenhockeyturniers in Bad Kreuznach

Während die Damen, Herren und einige Jugendmannschaften am Wochenende schon die ersten Punktspiele hatten, stand für sechs Mannschaften unserer D-, C- und B-Knaben/-Mädchen die Turnierfahrt nach Bad Kreuznach auf dem Programm.

 

Das große Kinderhockeyhallenturnier beim VfL Bad Kreuznach gehört inzwischen schon fast zur Hallenvorbereitungstradition im DSC. Es reisten je eine Mannschaft Mädchen und Knaben der Altersklassen D, C und B. Die D-Knaben kamen als Turniersieger nach Hause – die anderen DSC-Mannschaften belegten 3., 5. und 7. Plätze, hatten jede Menge Spaß und sammelten reichlich Spielpraxis! 

 

Ein paar Impressionen vom Turnier:


Gut vorbereitet und weit gereist!

Die MJB wurde Sieger des Löwenturniers in Ludwigshafen
Die MJB wurde Sieger des Löwenturniers in Ludwigshafen
Vizeturniersieger: C1-Knaben jubeln beim BeeTHoVen Indoor Cup im Bonner TV
Vizeturniersieger: C1-Knaben jubeln beim BeeTHoVen Indoor Cup im Bonner TV

Die Vorbereitung auf die Hockey-Hallensaison läuft auf Hochtouren. So fand bereits am letzten Oktoberwochenende in heimischer Halle ein großes Vorbereitungsturnier unserer Erwachsenenmannschaften statt. Zu Gast waren die Damen des Aachener HC, TK Rissen, HC Göttingen, TV Alzey und HC Velbert sowie die Herren des Marienburger SC, ETB Essen, HC Göttingen, TV Alzey und THC Bergisch Gladbach.

 

Quer durch Deutschland reiste am vergangenen Wochenende die DSC-Hockeyjugend:

  • Die C1-Knaben nahmen am BeeTHoVen Indoor Cup des Bonner TV teil (Download Spielbericht)
  • Beim Lila-Laune-Turnier des TV Jahn Hiesfeld traten drei DSC-Mannschaften an: C-Knaben, C-Mädchen und B-Knaben.
  • Je eine B-Mädchen und B-Knabenmannschaft fuhr in alter DSC-Tradition zu TuSLi Berlin und nahm am 39. JuTu teil.
  • Zwei B-Mädchenmannschaften spielten bei RW Köln.
  • Am Legasus Cup des HC Heilbronn nahmen je eine Mannschaft der B-Mädchen und B-Knaben teil.
  • Für die A-Mädchen und -Knaben ging es zum Bremer HC und zum Dürkheimer HC.
  • Die WJB spielte zunächst beim Hanauer TC und reiste dann weiter nach Ludwigshafen, wo sie zusammen mit der MJB am Löwenturnier des TFC 1861 e.V. Ludwigshafen teilnahmen. 

Nach dieser intensiven Vorbereitung freuen sich nun alle Mannschaften auf den Saisonstart und die ersten Punktspiele.

 

Hier noch einige Impressionen von den Turnieren:


mehr lesen

Tennis-Wintersaison startet vielversprechend

Zum Auftakt der Winterhallenrunde 2019/2020 konnte die DSC-Tennisjugend am vergangenen Wochenende direkt zwei 5:1-Heimsiege verbuchen:

 

Die MU10 trat mit David Schneider, Julius Droop, Jasper Ulrich und Moritz Volck gegen den GW Oberkassel an, die WU15 hatte den Lintorfer TC zu Gast.

 

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!!

 


C1-Knaben siegen bei Hallenturnier in Bremen

C1 erstürmt Bremer Stadtmusikanten (von Torsten Dorn)

 

Nach dem Sieg beim internationalen Rautini-Cup in Hamburg in der Feldsaison reisten die Jungen der C1 hochmotiviert zum ersten Vorbereitungsturnier auf die Hallensaison zum BHC nach Bremen.

 

Leider mussten sie kurz vor Beginn des Turniers noch einen kurzfristigen Ausfall verkraften, was die Personaldecke für das Team für die jeweils 20minütigen Spiele ohne Pause ambitioniert erscheinen ließ. Kurzerhand nominierte Trainer Mario mit den mitgereisten Geschwisterkindern Julius und Jasper zwei D-Jungen nach. Eine Maßnahme, die sich im Laufe des Turniers als Glücksgriff erweisen sollte. Die beiden fügten sich direkt gut ins Team ein und wuchsen teils über sich hinaus.

 

Im ersten Spiel stand mit der Mannschaft vom Braunschweiger THC ein schlagbarer Gegner an. So konnten durch ein 3:1 souverän die ersten Punkte verbucht werden. Auch der zweite Gegner, die Mannschaft vom Hanauer THC war unserem DSC 99 nicht gewachsen. Hier wurde ein klarer 3:0 Erfolg eingefahren. Jetzt stieg die Wahrscheinlichkeit auf den Gruppensieg in der Vorrunde. Hierzu standen aber noch die schweren Spiele gegen die Heimmannschaften BHC 1 und BHC 2 an. Der glückliche Umstand, dass diese beiden zuvor gegeneinander unentschieden spielten, verhalf unserem Team zu einem kleinen Vorteil.

 

Eine umkämpfte Partie gegen BHC 1 konnte unsere C1 am Ende doch klar 2:0 für sich entscheiden. So kam es zu einem Krimi um den Gruppensieg mit dem BHC 2. In einem offenen Schlagabtausch konnte unser Team zunächst zweimal in Führung gehen. Dann machte sich aber immer deutlicher die Müdigkeit bemerkbar. Stehend k.o. geriet das Team kurz vor Ende in Rückstand. Mit letzter Kraftreserve konnte sich erfolgreich gegen die drohende Niederlage gestemmt werden. Am Ende hieß es 4:4 und Gruppensieg in der Vorrunde. So konnte der Abend in laut fröhlicher Runde nach einem anstrengenden Tag beim geinsamen Essen mit Spielern, Trainer, Eltern und Geschwistern im Steakhaus ausklingen.

 

Nach tiefem, aber zu kurzem Schlaf ging es am Sonntag in die beiden Spiele um Platz 1 gegen den BHC 2. Entgegen aller Befürchtungen trotze die komplette Mannschaft der Müdigkeit und agierte in erster Halbzeit hellwach. Anerkennend muss man jedoch auch den Gegner loben, der sich 20 Minuten erfolgreich gegen einen Rückstand wehren konnte. So ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Einen kleinen Schockmoment musste die C1 hierbei noch verarbeiten: Der bis dahin mit 6 Turniertreffern erfolgreichster Schütze Nicklas fiel im Zweikampf auf das Knie und musste kurzzeitig mit Schmerzen vom Feld. Wie sich jedoch herausstellen sollte, keine schwerwiegende Verletzung. So konnte es in voller und vor allem stärkster Besetzung in die zweite Halbzeit gehen. Die Mission war klar: Noch einmal aufraffen und mit einem Sieg den Turniersieg einfahren ohne in ein nervenaufreibendes Penalty-Schießen zu müssen.

 

Entsprechend konzentriert ging es nach kurzer Einstimmung durch Trainer Mario in die letzten 20 Spielminuten. Nervosität war mehr auf der Tribüne unter den mitfiebernden Eltern spürbar. Aber diese fiel nach einigen Spielminuten von allen Beteiligten ab, als unser Team in Führung ging. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in dem der BHC immer wieder versuchte, die massiv auf sie zu rollende Angriffswelle unserer Jungs aufzuhalten. Dies gelang jedoch nicht in Gänze, so dass unser Team ein 2:0 erzielen konnte. Als sich dann unter den Zuschauern der laute Countdown der letzten 10 Spielsekunden erhob, glaubten dann auch die letzten verbliebenen Eltern an den letztendlich verdienten Turniersieg. Entsprechend ausgelassen jubelten die C1-Spieler nach Abpfiff auf dem Feld. Jetzt also auch in Bremen die Stadtmusikanten vom Sockel gestürzt.

 

Fazit: Die Luft im Norden der Republik liegt der C1. Wir kommen gerne wieder! 


DSC Tennisnachwuchs startet mit doppeltem Erfolg in die Hallensaison

Unsere Nachwuchsspieler Anamarija Ukic und Kilian Verstynen starteten am Wochenende beim Jugend Ranglistenturnier des PSV Mülheim, im Tennisleistungszentrum Essen, erfolgreich in die Tennishallensaison. Anamarija siegte dabei im Finale in der Altersklasse WU 14 mit 6:4, 2:6 und 10:8 gegen die topgesetzte Kristina Sachenko. Kilian tat es ihr als Topgesetzter der Altersklasse MU 12 gleich und siegte gegen Ilian Mechbal mit 6:4, 3:6 und ebenfalls 10:8 im Matchtiebreak.

 

Von: Michael Verstynen


C3 –Knaben werden Vizemeister

Zum Abschluss der Feldsaison  haben die C3-Knaber des DSC 99 eine packende Endrunde hingelegt. Starkregen hatten den Platz unbespielbar gemacht, deswegen wurde die Endrunde um eine Woche verschoben. Letzten Sonntag war es dann soweit. Insgesamt sechs Mannschaften aus Mettmann, Büderich, Krefeld und Düsseldorf kämpften bei bestem Hockeywetter um den Einzug ins Finale bei der Endrunde.

 

Gleich im ersten Spiel  erwartete  unsere Jungs der DHC5. Mit einem knappen 1:0 gelang der erste wichtige Sieg des Tages.  Im nächsten Spiel ging es gegen den SV Büderich. Ermuntert durch den ersten Sieg spielten die C3-Knaben hier souverän auf und schlugen die Gäste aus Büderich 3:1.

Was dann folgte war ein Hockeykrimi. In einem Viertelfinale auf Augenhöhe  gelang den Jungs in der letzten Sekunde mit einem großartigen Tor der Ausgleich zum 2:2. Die Folge: Penalty-Schießen.

Es wurde dramatisch, doch zum guten Schluss sicherten sich die C-Knaben mit einem 5:4 den Einzug ins Finale der Endrunde.

 

Hier traf man erneut auf den DHC, allerdings den DHC6.  Jetzt  bewährte sich das Athletik-Training. Was sich vorher schon abzeichnete, war nun klar. Sportlich gesehen waren unsere Jungs die fitteste Mannschaft auf dem Platz. Doch spielerisch war der DHC stärker und hatte oft auch das nötige Quäntchen Glück auf dem Schläger. Verdient  ging der DHC als Sieger vom Platz. Unsere Jungs belegten den hart erkämpften und verdienten zweiten Platz.

 

Unter der Führung von Trainerin Gabi Schöwe wurde aus einem chaotischen Haufen eine tolle Mannschaft, die sich in der Feldsaison  gefunden hat und stark aufgespielt hat.

Glückwunsch dazu Jungs!

 

Dank geht auch an Linus, der die Turnierleitung übernahm, Janko  Duckwitz als Co-Trainer und Neil Walsh, der uns als Schiedsrichter unterstützt hat. Abgerundet wurde der tolle Tag durch ein leckeres Buffet. Danke hierfür an alle Eltern. Und jetzt: Auf in die Hallensaison.

 

Von: Marcus Schönhoff


B1- und B2-Mädchen beenden erfolgreiche Feldsaison

Auf eine äußerst erfolgreiche Feldsaison können die B1- und B2-Mädchen zurückblicken. Die B1 erspielte sich in der Regionalliga die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft. Im Halbfinale verloren sie knapp gegen Uhlenhorst Mülheim und gingen schlussendlich als viertbeste Mannschaft Westdeutschlands vom Platz.

 

Bei der gestrigen Endrunde der B2 in der Oberliga ging es nach dem Halbfinalsieg über den DHC2 im Finale gegen die erste Mannschaft des Gladbacher HTC. Bei durchgängig strömendem Regen verloren die Mädchen 0:1 und wurden somit Vize-Oberligameisterinnen.

 


Weinprobe mit den 1. Hockeydamen und -herren

 

Ein wunderbares Event, das nach Wiederholung ruft! Die 1. Hockeydamen und -herren luden am vergangenen Freitagabend zur Weinprobe ein. Sie kredenzten ihren Gästen verschiedenste leckere Tröpfchen: von weiß über rosé zu rot – aus deutschen, spanischen und französischen Anbaugebieten. 

 

Carsten Kaltenbrunn (Hockeywart Erwachsene und 1. Herrenspieler) und Eva Teschner (Jugendwartin) führten durch den Abend und wussten Interessantes über die verkosteten Weine zu berichten.

Für das leibliche Wohl sorgte Clubwirt Leo mit köstlichen Tapas.

 

 


Alle drei C-Knaben Mannschaften erreichen die Endrunde der Feldsaison

Die Jungs schwören sich im Kreis ein.
Die Jungs schwören sich im Kreis ein.
Nicklas und Jona greifen an.
Nicklas und Jona greifen an.
C2 Siegerehrung im strömenden Regen.
C2 Siegerehrung im strömenden Regen.
Mehr als verdient: die Pizza zum Abschluss.
Mehr als verdient: die Pizza zum Abschluss.

Bezirksliga-Endrundenturnier der C1 mit Heimvorteil

 

Nach dem überaus erfolgreichen und verdienten Einzug in die Endrunde der Bezirksliga 1 starteten die C1-Knaben am frühen Morgen des 29. September vor gut gefüllten Zuschauerrängen hoch motiviert in die Playoffspiele um die Bezirksmeisterschaft.

 

Direkt beim ersten Spiel wartete die Mannschaft des Schwarz-Weiss Neuss, gegen die es zum Abschluss der Vorrunde noch zu einem 2:2 unentschieden kam. Dieses Duell ist immer etwas besonderes, da es zum direkten Vergleich unseres hauptverantwortlichen Trainers Mario mit seinem Bruder aus der anderen Seite kommt. Auch an diesem Sonntag kam es zu einem spannenden und knappen Spiel. Früh ging unser Team mit 1:0 in Führung, ein Ergebnis, was Dank couragierter, insbesondere läuferischer Leistung bis zum Ende verteidigt werden konnte.

 

Auch im zweiten Spiel gegen den DHC 1 ging es mit Volldampf weiter. Nachdem es hier zum Abschluss der Vorrunde eine herbe 0:6 Niederlage gab, sollte in der Endrunde die Revanche angesagt sein. Diese Mal wirkte unser Team ausgeschlafener und konnte bis zur Halbzeit ein 0:0 verteidigen. In Hälfte 2 konnte sich unsere C1 erst nach einem 0:2 Rückstand weitere Chancen herausspielen. Am Ende hieß es leider eine 1:4 Niederlage zu verkraften. So war die Chance auf die Meisterschaft bereits vor dem letzten Spiel in Ferne gerückt. Im dritten und letzten Match gegen die Truppe vom DHC 2 gab es in einer Regenschlacht trotz spielerischer Überlegenheit leider nur noch eine 0:1 Niederlage zu verzeichnen.

 

So konnte die C1 am Ende einer guten Meisterschaftsrunde einen guten Platz 3 sichern. Grund genug, die Feldsaison mit einem gemeinsamen Pizzaessen bei guter Laune im vereinseigenen Bistro ausklingen zu lassen.

 

von: Torsten Dorn

 


 

Bezirksliga-Endrundenturnier der C2

 

Im ersten Spiel der Endrunde trat das C2 Knabenteam des DSC99 gegen den Crefelder SV an.  Eine große Nervosität sah man den Jungs in der ersten Spielhälfte deutlich an. Trainerin Gabi konnte aber durch ihr tolles coachen und ihre Zusprache Ruhe in das Team hineinbringen und die Zuschauer konnten nun immer bessere Spielzüge sehen. Trotzdem gelang es den Jungs nicht, ihr eigentliches Können zu zeigen, und das Spiel fand eher in der gegnerischen Hälfte statt. Nach 2x10 Min verloren die C2-Knaben dann auch das erste Spiel mit 0:4.

 

Das 2. Spiel gegen den Hellerhofer SV war spielerisch deutlich besser. Nach der Pause nutzen die Gegner eine kurze unaufmerksame Phase zweimal gnadenlos aus. Auch die hochmotivierte Schlussphase konnte die 0:2 Niederlage nicht mehr vermeiden.

 

Damit belegten sie den 5. Platz in der Endrunde und waren natürlich ersteinmal sehr enttäuscht. Ein gemeinsames Pizzaessen im Team und großen Portionen Haribo bei der Siegerehrung ließen aber schnell die gewohnte Fröhlichkeit in der Mannschaft zurückkehren.

 

von: Jutta Neuenhahn

 


 

Bezirksliga-Endrundenturnier der C3

Die Endrunde unserer C3 Mannschaft war ab 14 Uhr angesetzt und sollte auf unserem alten Kunstrasen stattfinden. Leider sah das der Wettergott anders und setzte das Spielfeld komplett unter Wasser. Daher mussten die Spiele auf das kommende Wochenende verschoben werden (5.Oktober ab 14 Uhr im DSC). Wir wünschen euch jetzt schon viel Erfolg!

 

von: Susann Schramm


Jugend-Doppelbezirksmeisterschaften 2019

In der vergangenen Woche wurden auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Düsseldorf die Jugend-Bezirksmeister im Doppel ermittelt. Insgesamt 180 Jugendliche kämpften in den Altersklassen U10 bis U18 um die Trophäen.

 

Die erfolgreichsten DSC-Spielerinnen und Spieler waren:

  • Leni Eichner schlug im Finale der WU 12 gemeinsam mir ihrer Doppelpartnerin Lucia Bormann  (TC Kaiserswerth) die Top-Platzierten Laure Sura (TC RotWeiss) und Jade Saibou (TC BlauWeiß) mit 6:3 7:5.
  • Anamarija Ukic wurde mit ihrer Doppelpartnerin Lara Schiessl (Rochusclub) Vizebezirksmeisterin in der Altersklasse WU14.
  • Bei der männlichen U12 erkämpften sich Carl Masberg und Kilian Verstynen den dritten Platz. 

Herzlichen Glückwunsch!


mehr lesen

Clubmeisterschaften 2019

Die diesjährigen Clubmeisterschaften brachten folgende Gewinner hervor:

 

Damen Ü 30:

Melitta Wagner gewinnt gegen Susann Schramm 6: 4, 6:4

 

Herren Doppel:

Nico Dietz und Tom Meisen gewinnen gegen Robert Morys und Gregor Scheibner 6:4, 6:4

 

Herren Einzel:

Nico Dietz gewinnt gegen Frederik Wagner 6:2, 6:4

 

Mixed Doppel: 

Christiane Buchs und Jörg Müller gewinnen gegen Nicole Oberländer und Oliver Huydts, 6:0, 7:5 

 

Im Kinder- und Jugendbereich wurden folgende Sieger ermittelt:

 

Mixed Einzel WU15: Leni Eichner

 

Mixed Einzel U12: Julia Crombach

 

Mixed Einzel U10: Julia Duraes Jeroch

 

Kleinfeld: Julius Schramm


mehr lesen

Kilian Verstynen ist TVN-Doppelverbandsmeister

v. l. n. r.: Calvin Gnjidic, Björn Jacob (leitender Verbandstrainer), Kilian Verstynen
v. l. n. r.: Calvin Gnjidic, Björn Jacob (leitender Verbandstrainer), Kilian Verstynen

DSC-Spieler Kilian Verstynen und sein Doppelpartner Calvin Gnjidic (TC BW Neuss) gewannen bei den aktuell in Essen stattfindenen TVN-Verbandsmeisterschaften den Titel in der Konkurrenz MU12. Nach einem wahnsinnig engen Match gegen die topgesetzten und einen Jahrgang älteren Pottbecker & Lemke – mit 6:7, 7:6,16:14 – machten es Kilian und Calvin gegen Ryota & Schmidt auch abschließend nochmals spannend (5:7, 6:3, 10:7) und sicherten sich somit ungeschlagen den Titel.

 

In der Einzel-Konkurrenz MU11 kämpfte sich Kilian bis ins Halbfinale. Nach einem ebenfalls sehr engen und spannenden Match (6:7, 7:5) unterlag er schließlich seinem Gegner Nico Osterried im Match-Tiebreak mit 5:10.

 

 


Spannung, Spiel und....Aufstieg!

Die Damen 40 haben sich am letzten Spieltag der Saison mit einem 5:4 Sieg gegen den direkten und sehr netten Wettbewerber TC Metzkausen mit dem Wieder-Aufstieg in die Bezirksliga belohnt!

 

Es wurde viel geschwitzt und gezittert, aber am Ende hat die bunte Mischung der DSC-Damen sich durchgesetzt! Glückwunsch an die Truppe und die Punkte- Lieferantinnen Nicole Schlebusch, Andrea Tüben, Kirsten Amen, Amelie Wulff, Anja Wenzel, Kerstin Bangen, Nicola Rothmeier, Susanne Gehrckens, Doro Haas, Bettina Meyn, Jana Urban-Ukic sowie Renate Poncelet und Marina Trifunoski (vielen Dank fürs Aushelfen an beide!)

 

Von: Damen 40


Perfekter Ferienausklang beim 1. Raffelberg-Cup

40 Mannschaften aus ganz Deutschland waren am Wochenende beim 1. Raffelberg Cup vertreten. Da durften natürlich auch unsere C- und B-Mädchen sowie unsere B-Knaben nicht fehlen. Auf spielerisch hohem Niveau und herrlichstem Sommerwetter fanden am Samstag die Vorrundenspiele, am Sonntag die Finalspiele statt.

 

Unsere B-Mädchen qualifizierten sich mit 12:0 Toren als Gruppenerste fürs Halbfinale. Dort trafen sie auf den Club Raffelberg, der sich nach Siebenmeterschießen mit 2:1 geschlagen geben musste. Das Finalspiel gegen den Harvestehuder THC endete mit 1:1, einem weiteren Unentschieden beim anschließenden Siebenmeterschießen und folglich zwei 1. Plätzen! Eine ungewöhnliche Entscheidung von Schiedsrichtern und beiden Trainern, die aber aus zeitlichen Gründen in Hinblick auf die Zugfahrpläne der norddeutschen Mannschaften gefällt wurde. Nach zunächst etwas langen Gesichtern bei den beiden Siegerinnen, konnten diese bald wieder lachen und sich gemeinsam über ihren 1. Platz freuen.

 

Sowohl die C-Mädchen als auch die B-Knaben schlugen in der Vorrunde ihre Gegner vom VFL Bad Kreuznach, qualifizierten sich aber beide nicht fürs Halbfinale. Die C-Mädchen erreichten schlussendlich den 7., die B-Knaben den 9. Platz.

 

Aber ganz unabhängig von den Platzierungen hatten alle drei Mannschaft großen Spaß, ein prima Hockeywochenende und einen perfekten Ferienausklang.

 


mehr lesen

DTB Jugendturnier Challenger Cup 2019

Anuk Wagner aus Luxemburg siegte in der Altersklasse U16.
Anuk Wagner aus Luxemburg siegte in der Altersklasse U16.

Schön war's auch in diesem Jahr! Über 30 Teilnehmer konnten in zwei männlichen und einer weiblichen Konkurrenz auf unserer Anlage wieder DTB-Ranglistenpunkte sammeln und Kontakte knüpfen.

 

Wir danken im Besonderen unseren Sponsoren:

 

COSMO Sports

Dr. Stephan Wüsten


0 Kommentare

Doppelaufstieg der Herren 40

Sowohl die vergangene Wintersaison als auch die aktuelle Sommersaison endete für die 1. Mannschaft der Herren 40 höchst erfolgreich. Sie spielen künftig in der 1. Verbandsliga.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Tennis-Bezirksmeisterschaften 2019

In der vergangenen Woche wurden im Rochusclub die Bezirksmeisterschaften der Düsseldorfer Tennisjugend (U10 bis U16) ausgetragen.

 

Vier DSC-SpielerInnen waren wieder einmal erfolgreich und brachten Pokale nach Hause: Anamarija Ukic wurde Vize-Bezirksmeisterin bei den Mädchen U14. Jeweils den dritten Platz erreichten Leni Eichner bei den Mädchen U12 sowie Carl Masberg und Kilian Verstynen bei den Jungen U11.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier geht's zum Bericht des TVN:

https://www.tvn-bezirk3.de/aktuelles/duesseldorfer-tennis-jugend-ermittelte-bezirksmeister/ 


B-Mädchen siegen in Maastricht

Samstag ging es für 17 B-Mädchen auf in die Niederlande zum 2nd International Maastricht D-Trophy Hockey Tournament, um sich mit Mannschaften aus dem benachbarten Ausland zu messen. Die Sonne zeigte ihr freundliches Gesicht und verwöhnte uns mit 14 Stunden Sonnenschein. Na gut, wenn wir ehrlich sind wirbelte sie den Turniertag ein wenig durcheinander, aber dazu später mehr.

 

Die ersten Spiele gegen Fejennoord und Maastricht 4 und 6 konnten erfolgreich gestaltet werden und ließen Raum, auch das ein oder andere auszuprobieren. So fand sich zum Beispiel ein Innenverteidiger plötzlich im Sturm wieder und der ein oder andere Stürmer betrachtete das Spiel mal von der eigenen Viertellinie aus.

 


mehr lesen

Aufstieg – jetzt nochmal richtig!

Durch die Niederlage des Rheydter SV in Leverkusen am vorletzten Sonntag stand der Aufstieg eigentlich schon fest. Doch einfach nur aufzusteigen ohne zu spielen, fanden die 1. Hockeyherren wohl ziemlich langweilig. Deshalb ließen sie es sich an ihrem gestrigen drittletzten Spieltag nicht nehmen, es nochmal allen zu zeigen, dass sie das auch richtig verdient haben.

 

Mit einem 12:0 (2:0) gegen SW Neuss 2 konnten sie sich dann vor heimischem Publikum gebührend feiern lassen! Ab der nächsten Feldsaison geht es also in der Oberliga weiter – herzlichen Glückwunsch, Jungs!


Leni Eichner gewinnt in Mülheim und Essen

Leni Eichner (rechts) und Antonia Ganzha
Leni Eichner (rechts) und Antonia Ganzha
Leni Eichner (rechts) und Maja Faron
Leni Eichner (rechts) und Maja Faron

Unsere WU12-Spielerin Leni Eichner gewann beim traditionellen Pfingstturnier des HTC Uhlenhorst Mülheim die U12 Konkurrenz. Nach Rast im Achtelfinale gewann sie sowohl ihr Viertel- als auch ihr Halbfinale glatt ohne Satzverlust. 

 

Im einem spannenden Finale kämpfte sie sich dann nach Rückständen in beiden Sätzen zurück und siegte letztendlich 6:4 6:4 über ihre portugiesische Gegnern Antonia Ganzha.

 

Neben dem verdienten Siegerpokal gibt es auch 15 weitere Punkte für die Deutsche Jugendrangliste, die sie sicherlich ein gutes Stück weiter nach oben bringen werden.

 

Nach dem Sieg beim Pfingstturnier gewann Leni Eichner am darauf folgenden Wochenende in Essen erneut ein Turnier – abermals ohne Satzverlust.

 

Ihr bestes Spiel zeigte sie auf der im Leistungszentrum des TVN ausgetragenen 5. Ranglisten-Turnier der DJK Adler im Finale, in dem sie ihrer Gegnerin Maja Faron aus Köln mit 6:0 6:0 kein Chance ließ.

 

Gratulation an Leni und weiter so.

 

Von: Dennis Eichner

 


Kilian erspielt 2. Platz beim 30. Odenkirchener J2-Jugendturnier

Kilian Verstynen (rechts) und Patrick Michalski
Kilian Verstynen (rechts) und Patrick Michalski

DSC-Spieler Kilian Verstynen hat an Pfingsten in Odenkirchen beim Gladbacher Bank Cup, einem J2-Tennisturnier, einen hervorragenden 2. Platz erkämpft. In der Altersklasse MU12 hatte er es als MU11-Spieler dabei in allen Spielen mit dem älteren Jahrgang zu tun. Nach glatten Spielen in den ersten Runden setzte er sich dann im Halbfinale gegen einen zwei Leistungsklassen höher eigestuften Gegner mit 7:5, 7:5 durch. Im Finale hatte er dann aber doch, gegen den fünf Leistungsklassen besseren Patrick Michalski, knapp mit 3:6, 4:6 das Nachsehen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Von: Michael Verstynen

 


Drei DSC Mannschaften, drei verdiente Pokale, EIN klasse Turnier

Die C-Mädchen haben es im vergangenen Jahr schon vorgemacht und in diesem Jahr ohne Zögern wiederholt: Sie nahmen am Pfingstturnier des HSV in Norderstedt bei Hamburg teil und mit ihnen  diesmal auch die Knaben C und die Mädchen B. Nach drei Tagen mit vielen spannenden Hockeyspielen, wenig Schlaf und abwechslungsreichem Rahmenprogramm gaben alle drei DSC-Mannschaften im Finalspiel nochmal richtig Gas und brachten schlussendlich absolut verdient den Rautini-Cup nach Hause:

 

Die C-Mädchen bezwangen den ETV Hamburg mit 1:0, die C-Knaben siegten über den HCB Homburg mit 2:1 und die B-Mädchen gewannen – im übrigen unbesiegt und ohne Gegentor im gesamten Turnier – mit 2:0 gegen ihre niederländischen Kolleginnen vom MHC Nieuwegein. Obendrein wurde bei der Siegerehrung der C-Knabe Nicklas Dorn zum besten Spieler des Turniers gekürt!

 

Nicht nur die Kinder, sondern auch die mitgereisten Trainer, Betreuer und Eltern traten am gestrigen Montag müde, aber glücklich und zufrieden die Heimreise an. Schön war's – vielen Dank HSV für die prima Orga und das tolle Turnier!

 


mehr lesen

14. Pfingst-Hockey-Happening

In diesem Jahr findet das 14. Pfingst-Hockey-Happening vom 7. bis zum 10. Juni statt. Auf unserer wunderschönen Anlage werden wir rund 350 HockeyspielerInnnen aus ganz Deutschland empfangen, um gemeinsam ein Wochenende lang bei Sport und Spaß dem Alltag zu entfliehen.

 

Wie in den letzten Jahren würden wir uns freuen, wenn auch ihr am Pfingstwochenende vorbeischaut. Samstagabend heizt in der alten Hockeyhalle unsere allseits beliebte Cover-Band der Menge ein, bevor der DJ alle Herzenswünsche von Klassikern über Hockeysongs bis zu den Charts erfüllt. Am Sonntag sind – wie jedes Jahr – ab ca. 17:00 Uhr die Fischgesichter am neuen Kunstrasen zu Gast und werden mit ihrer fröhlichen Art die Menge wieder zum Kochen bringen. Getränke und Gegrilltes sind für kleines Geld zu haben, die Sonne ist ebenfalls schon bestellt. Sonntagabend ist dann wieder der DJ in der alten Hockeyhalle und wird bei der letzten Party des Turniers noch einmal alles für euch geben. Der Bierpilz ist durchgehend geöffnet, also schaut gerne jederzeit vorbei!

 

Die Fischgesichter gibt es in alter Tradition gratis zu genießen, für die Partys an den Abenden bitten wir um einen Umkostenbeitrag. Für Samstag beläuft sich dieser auf EUR 15,- und für Sonntag auf EUR 10,-. Möchtet ihr an beiden Tagen dabei sein, ist dies für zusammen EUR 20,- möglich. Bitte lasst euch möglichst frühzeitig auf die Gästeliste schreiben: GaestelistePHH@gmail.com (euer Name und wann ihr kommen möchtet – tragt gerne auch Bekannte und Verwandte ein). Da das Kartenkontingent begrenzt ist, bitten wir euch ausdrücklich zu reservieren. 

 

Eine Anmerkung sei noch gestattet: Vor zwei Jahren hatten wir spontan die Idee, das Kinderhospiz Regenbogenland mit einer Spende zu unterstützen – aus dieser Spontanität sind EUR 1.500 geworden, dank eurer Hilfe! Auch in diesem Jahr werden wir wieder Spenden für einen guten Zweck sammeln, nämlich für Hockey gegen Krebs. Zusammen werden wir nach dem Turnier ein zu unterstützendes Projekt auswählen, hierüber werden wir dann berichten. Die Spendenbox wird am Wertmarkenverkauf aufgestellt werden.

 

Wir freuen uns auf euch, bis übernächste Woche! 

 

Eure PHH-Orga


Sieben DSC-Tennisspieler unter den drei Besten

Vom 13. bis zum 17. Mai ermittelte die Düsseldorfer Tennisjugend in den Altersklassen U10 bis U16 ihre Bezirkspokalsieger und in der AK U18 ihre Bezirksmeister. 

 

Einen tollen Erfolg verbuchten die sieben DSC-Spielerinnen und Spieler, die unter die drei Besten ihrer Altersklasse kamen! Hier unsere Jugendtalente im Einzelnen:

  • Den Bezirkspokal der Junioren U11 gewann Carl Masberg mit 6:2, 6:1 gegen Lennart Furthmüller vom Rochusclub.
  • Vizemeisterinnen wurden Lucy Zich in der Altersklasse U12, Jule Wickum bei den Juniorinnen U14 und Jule Gässler bei den Juniorinnen U16.
  • Die dritten Plätze erkämpften sich: Luise Turk (WU11), Fabian Wetter (MU12) und Wiebke Luther (WU18).

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!!!


Deutsche Lacrosse Meisterschaft 2019

Der DSC 99 hat den Zuschlag für die Ausrichtung der Endrunde um die Deutschen Meisterschaften im Lacrosse erhalten. Am Wochenende des 22./23. Juni 2019 werden Deutschlands beste Mannschaften an der Diepenstraße um den Titel spielen. 

 

Unser neuer zweiter Kunstrasenplatz verfügt als einer der wenigen Plätze in Deutschland über feste Lacrosselinien. Da ist es umso erfreulicher, dass die Wahl für die Austragung der Spiele auf den DSC 99 gefallen ist.

 

DER SPIELPLAN:

 

Samstag, den 22. Juni 2019

1. Halbfinale Herren, 10.30 Uhr 

2. Halbfinale Herren, 13.00 Uhr 

1. Halbfinale Damen, 14.00 Uhr 

2. Halbfinale Damen, 16.00 Uhr 

 

Sonntag, den 23. Juni 2019

Spiel um den 3. Platz Damen, 10.30 Uhr

Spiel um den 3. Platz Herren, 10.45 Uhr

Eröffnung der Finalspiele durch Oberbürgermeister Geisel und Vorstand des DSC 99, 12.30 Uhr

Finale Damen, 12.45 Uhr

Finale Herren, 15.00 Uhr

Siegerehrung, 17.30 Uhr

 

 

Neben dem sportlichen Wettkampf ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. 

 


SV Bergstedt zu Besuch im DSC

Am letzten Wochenende der Osterferien war viel los auf den Plätzen des DSC 99. Im Anschluss an das Mixed Hockey Turnier von Gabi, hatten die B-Mädchen Besuch aus Bergstedt. (Bergstedt ist ein Stadtteil von Hamburg, wie wir gelernt haben.) Dieser Besuch war schon überfällig, hatten sich doch die damaligen C-Mädchen aus Bergstedt und Düsseldorf beim Rautini Cup 2018 in Hamburg verabredet, sich einmal zu Trainingsspielen zu treffen. 

 

Die Bergstedter wurden alle in Gastfamilien untergebracht. Nach Ankunft am Samstag war für sie ein Shuttle vom Bahnhof zum DSC organisiert worden. Nach einer kleinen Stärkung in unserer Clubgastronomie wurde gespielt, was das Zeug hielt. Trainer Paul aus B. bekam leuchtende Augen, als er die Anlage des DSC sah.

 

Arno, Tom und Paul nutzten jede Minute um die Mädchen spielen zu lassen, so dass das Abendessen im Club immer weiter nach hinten verlegt werden musste. Als alle satt waren, ging es dann nach einem langen Tag für die Bergstedter in die Gastfamilien zur Übernachtung. Dort wurde weiter erzählt und gelacht und gespielt. 

 

Am Sonntag kamen zwei Mannschaften von SW Köln dazu und so wurde auf zwei Feldern parallel mit sechs Mannschaften gespielt. Die Gastgeber-Eltern zauberten an beiden Tagen ein üppiges Büffet.

Trainer und Spielerinnen waren von den Spielen begeistert, und der Tenor bei allen Beteiligten: unbedingt wiederholen. Die Einladung der Bergstedter folgte auf dem Fuße. Nun wird bereits überlegt, wann der DSC in Richtung Bergstedt reist, um dort zu spielen.

 

Es war ein tolles Wochenende mit viel Austausch und Anregung. Auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat, so hat es doch allen Beteiligten einen Riesenspaß gemacht. So mancher hätte sicherlich gerne den Montag frei gehabt…

 

Von: Eva Teschner

 


WU 15.1 startet mit 6:0 in die neue Saison

Mit einem grandiosen Heimsieg gegen den TC Benrath begannen unsere Mädchen die Medenspielsaison in der Bezirksliga. Es spielten Anamarija Ukic, Isabel Verstynen, Pia Ahleff und Jule Wickum.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Von: Martin Ahleff


Saisonvorbereitung mit Tennis-Minis

11 motivierte Tennis-Minis nahmen am gestrigen Kleinfeld-Vorbereitungsturnier teil. Es spielte jeder gegen jeden und zum Abschluss gab es für alle ein Eis.

 

Vielen Dank an die Organisatorin Susann Schramm!

 


Premiere bei der 9. Auflage des internen Mixed-Hockey-Turniers!

Wie kann es nach so vielen Jahren eine Premiere geben?

 

Das geht! Es war das erste Mal, dass das Turnier von Beginn an bis zum Ende im Regen stattfand! Auch für das Ende haben wir uns eine Neuerung überlegt. Zwei Partien vor Schluss mussten wir abbrechen, da der Kunstrasen nicht mehr bespielbar war. Also, im Grunde genommen zwei Premieren!

 

ABER: Ein ganz dickes Lob an alle Teilnehmer!

 

Alle Kinder (Minis, D-Mädchen, D-Knaben, C-Mädchen und C-Knaben) sind wetterentsprechend gekleidet gekommen, haben in sechs gemischten Mannschaften wacker gekämpft, hatten viel Freude und haben den tristen Kunstrasen in eine bunte Farbenpracht verwandelt! Prima!

 


mehr lesen

Tennisjugend startet mit Auftaktsiegen in die neue Saison

Die weibliche U12 setzte am Montag im TSG Benrath ein Zeichen. Mit einem klaren 6:0 Erfolg unterstreicht die Mannschaft ihre Titelambitionen in der Bezirksliga. Es spielten: Leni Eichner, Julia Crombach, Lucy Zich, Luise Turk.

 

Zudem gewann die männliche U12-2 auswärts gegen TC Benrath 2 und die männliche U12-3 vor heimischen Publikum an der Diepenstr. gegen GWR Büderich3.

 

Der Jugendwart zeigte sich sehr erfreut über die tollen Leistungen: "Glückwunsch und weiter so!"

 

Von: Martin Ahleff


Kilian Verstynen ist Hallenverbandsmeister

Am Wochenende starteten im Tennisleistungszentrum Essen die Jugend-Hallenverbands-meisterschaften, bei dem die besten Nachwuchsspieler des Verbandes Niederrhein, nach der Qualifikation über die regionalen Bezirksmeisterschaften, ihren Meister in der jeweiligen Altersklasse ausspielen. Kilian Verstynen konnte sich dabei in 4 Runden gegen seine Konkurrenten in der Altersklasse MU11 durchsetzen, siegte im Finale 6:4, 0:6, 10:6 und ist somit Hallenverbandsmeister 2019.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

 

Von: Michael Verstynen


Zwei Medaillen für den DSC bei Bezirks-Midcourtturnier

David Schneider (links) und Julius Droop
David Schneider (links) und Julius Droop

Beim 11. Midcourt-Turnier des Tennisbezirks Düsseldorf, das am vergangenen Sonntag auf der Anlage des TC Rot-Weiß stattfand, gingen zwei Medaillen an den DSC 99.

 

David Schneider wurde Turniersieger und Julius Droop erreichte den vierten Platz in der Nebenrunde. 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 


Saisoneröffnung der Hockeyjugend am 6. April

Eine neue Veranstaltung ins Leben zu rufen, birgt naturgemäß eine Menge Unsicherheiten und wirft viele Fragen auf:

Werden genug Besucher kommen?

Werden die sich gut amüsieren?

Wird es genug zu essen geben?

Klappt die Organisation?

Und vor allem: Wie wird das Wetter?

 


mehr lesen

David Schneider holt Pokal bei Kleinfeldturnier

Zum Abschluss der Wintersaison fand am vergangenen Sonntag das alljährliche Bezirks-Kleinfeld-Hallenturnier statt. Über 116 junge Düsseldorfer Tennis-Spieler und -Spielerinnen nahmen daran teil. David Schneider vom DSC 99 erkämpfte sich einen vierten Platz in der Hauptrunde und brachte einen Pokal nach Hause.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Mehr dazu:

https://www.tvn-bezirk3.de/aktuelles/tennisbezirk-duesseldorf-juengste-talente-wurden-ermittelt-2/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook


Daniel Kreutzer und Danny Beckers übernehmen Hockey-Athletiktraining

Daniel Kreutzer (links) und Danny Beckers übernehmen Hockey-Athletiktraining
Daniel Kreutzer (links) und Danny Beckers übernehmen Hockey-Athletiktraining

DEG-Legende Daniel Kreutzer übernimmt zusammen mit dem amtierenden DEG-Athletiktrainer Danny Beckers ab sofort das Athletiktraining der kompletten DSC-Hockeyabteilung. 

 

„Wir freuen uns riesig über diese neue Aufgabe. Mit einer Neuausrichtung und Intensivierung des Athletiktrainings wollen wir maßgeblich dazu beitragen, die Hockeyabteilung des DSC 99 wieder dahin zu bringen, wo sie hingehört. Ein Verein mit dieser großartigen Infrastruktur muss einfach wieder ganz oben mitspielen“, so Daniel Kreutzer, der nach Beendigung seiner aktiven Eishockey-Karriere zusammen mit Danny Beckers das Fitness-Unternehmen Kreutzer & Beckers Sports gründete. Zudem spielen beide Töchter Kreutzers seit einigen Jahren Hockey im DSC 99.

 


mehr lesen

Saisonstart mit vielen Verbesserungen!

DSC 99 - Grundschüler der SMS-Initiative

Zum Start der Sommersaison hat sich auf den Tennisplätzen so einiges getan:

Um eine gleichbleibend gute Qualität der Plätze über die ganze Saison zu erreichen, werden diese künftig automatisch bewässert. Außerdem hat sich die Nummerierung der Plätze geändert, nämlich in logischer Reihenfolge von links nach rechts bzw. vorne nach hinten aufsteigend. Der erste Platz ist also künftig die Nummer 1, der hinterste Platz die Nummer 12. Nun muss es nur noch losgehen, aber auch das ist bald so weit: Am 1. April ist Saisonstart!


mehr lesen

Hockeytraining für Grundschüler

DSC 99 - Grundschüler der SMS-Initiative

Unsere Hockeytrainerin Gabi Schöwe ist seit vielen Jahren Patin der SMS-Initiative, die sich für gesündere Ernährung und mehr Bewegung von Kindern einsetzt. In den vergangenen Wochen waren deshalb wieder zwei Grundschulklassen im DSC zu Gast, mit denen Gabi Schöwe und Co-Trainer Tim Mackel,  ein Hockey-Schnuppertraining absolvierten.  


mehr lesen

B4-Mädchen erreichen die Endrunde der Verbandsliga

Der Taktikfuchs bei der Arbeit.
Der Taktikfuchs bei der Arbeit.

Es spielen die Mädchen der C-Jugend: Alexia, Anne, Charly, Emma, Fenna, Jette, Mara, Marie, Merle, Nina, Pina und Wiebke als B4 des DCS 99.

 

Als Tabellenvierte zog diese B4 in die WHV Zwischenrunde 3 in Oelde ein. Im ersten Spiel trafen unsere 2008er Mädels, samt 2009er Torwart Merle, die damit die absolut jüngste Spielerin in dieser Gruppe war, auf den KHTC aus Mülheim. Das erste Tor fiel schnell für den DSC 99. DerJubel ob des unerwarteten Führungstors war groß. Die Kahlenberger ließen nicht lange auf das Ausgleichstor warten. Nach einem schnellen Konter sorgten unsere Mädchen jedoch wieder für die Führung und erzielten sogar noch ein drittes Tor. 

 

Das zweite Spiel gegen TV Jahn Oelde war schon etwas kniffeliger. Die Mädchen aus Oelde spielten sehr körperbetont, doch unsere Mädchen ließen sich davon nicht beeindrucken. Das Spiel verlief auf Augenhöhe und war durchzogen von wunderbaren Spielzügen. Ein interessantes Aufbauspiel aus der Verteidigung, Freiziehen der Mitte, direkte Bandenpässe in den Sturm, sehr schönes Ausspielen mittels Zieher der körperlich größeren Gegner. Es war ein spannendes Spiel bis zur letzten Sekunde und endete 3:3. Damit hatte der DSC 99 unglaubliche 4 Punkte erreicht. 

 

Der letzte Gegner war der RTHC Leverkusen. Die großen und recht kräftig gebauten Mädchen hatten schon zwei Spiele gewonnen und der Tabellenverlauf zeigt, dass sie bislang siegreich aus allen Partien hervorgegangen waren. Trainer Arno Bewig wusste allerdings seine Spielerinnen derart zu motivieren, dass sie wie Pfeile über den Platz flitzten. An Möglichkeiten Tore zu erzielen fehlte es auf beiden Seiten nicht. Unseren Mädchen gelang es jedoch, recht früh einen Treffer zu platzieren. Dieses Tor wurde mit enormem Einsatz seitens der Mädchen und des stimmgewaltigen Trainers verteidigt. Es war ein kaum auszuhaltendes, aufregendes Spiel. Die Eltern waren dem Herzinfarkt nahe und die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne begeistert.

 

Zur Schluss-Sirene lautete der Spielstand: 1:0 für den DSC 99! Zwei Siege und ein Unentschieden bringen unsere C-Mädchen als B4 am 24.03.2019 zur Endrunde!!! In dieser treten sie dann gegen Uhlenhorst Mülheim 3, DHC 3 und SV Büderich an. Es bleibt spannend.

 


1. Tennisherren steigen auf

Nach dem gestrigen Sieg über den Unterbacher TC beendeten die 1. Tennisherren die Winterhallenrunde 2018/2019 mit einem Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

 

Ebenfalls erfolgreich waren die 2. Tennisherren: Auch sie werden künftig eine Klasse höher in der Bezirksliga spielen.

 

Die 3. Tennisherren machten ihren Aufstieg von der Bezirksklasse B in die Bezirksklasse A bereits vor drei Wochen perfekt. 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teams!

 


B2-Knaben beenden erfolgreiche Saison 

Für die B2-Knaben ging mit einem verdienten 2. Platz in der Zwischenrunde des WHV eine extrem erfolgreiche Hockey-Hallensaison zu Ende. Fast hätten es die Jungs sogar unter die besten vier Mannschaften geschafft.

 

Traditionell liegt der Fokus im Hockey auf den ersten Mannschaften und so war klar, dass vor den B2-Knaben und der Elternschaft ein strammes Programm liegt. Sportlich und organisatorisch. Motiviert durch den Sieg der B-Knaben beim großartigen DSC-Pfingstturnier startete eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft in die Hallensaison. 

 

Schon beim ersten Vorbereitungsturnier in Viersen zeigte sich, dass die Jungs hochmotiviert zur Sache gingen. Der verdiente Lohn: Der erste Platz und ein dicker Pokal fürs Vereinsheim.  Auch der dritte Platz beim Peter-Trump-Cup in Frankenthal motivierte die B2-Knaben zusätzlich.

 

Mit Teamgeist und einer sehr gut organisierten Elternschaft ging es mit zahlreichen Trainingsspielen und Siegen in den regulären Spielen für die Jungs bis an die Spitze ihrer Gruppe. Alle Spieler zogen fair an einem Strang, alle standen füreinander ein. Eine echte Mannschaft, mit einem großen Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Lohn –  zwei weitere Runden, in denen unsere Jungs alles gegeben haben.

 

So macht Hockey Spaß. Jetzt geht es bald aufs Feld, die Mannschaft geht wieder getrennte Wege, um bei den A & B-Knaben in der Feldsaison wieder Gas zu geben.  Davor steht allerdings noch ein dicker Abschiedsevent für die Jungs an. Sie haben es sich verdient.

 

Großer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an Katharina Hönnekes, die auf Wunsch der Jungs das Freitagstraining übernommen hat und die Mannschaft bei allen wichtigen Spielen als Trainerin begleitet hat. Ebenso wie Nick Ringwald, der als Coach und Motivator mit großem Einsatz und Leidenschaft bei der Sache war.

  

Von: Marcus Schönhoff


Gerresheimer Veedelszoch und Karnevalsparty im DSC 99

Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen: Karnevalssonntag im DSC 99!

 

Sonntag, 3.3. um 10.45 Uhr: Treffpunkt an der Quadenhofstraße zum Gerresheimer Veedelszoch – schwarz-weiße Kostüme sind gern gesehen!

 

Anschließend: Party im Clubhaus mit jecker Musik, lecker Essen, reichlich Bier!

 

Zur Einstimmung gibt es hier Fotos und Filme aus den vergangenen Jahren: www.dsc-99.de/club/bildergalerie/

 

Zum Ausklang findet am Aschermittwoch das traditionellen Fischessen im Clubhaus statt. Zur Anmeldung und Fischkarte geht es hier: www.dsc-99.de/club/gastronomie/


B2-Knaben eine Runde weiter!

Als Tabellenführer der Rhein/Wuppergruppe hatten es  die Jungs in die Zwischenrunde geschafft. Am Samstag war es endlich soweit.  Bei schönstem Frühlingswetter draußen, herrschte in der großen Hockeyhalle Event-Atmosphäre. Die Ränge prall gefüllt, das Buffet üppig, dazu heiße Musik von DJ Sven Preis. Das sorgte für die richtige Stimmung.

 

Doch gleich im ersten Spiel gegen eine entfesselt aufspielende Mannschaft des  DHC konnte der DSC99 trotz guter Zweikämpfe keine Torchancen umsetzen. Und so gewinnt der DHC  3:0. Ein Dämpfer für die B-Knaben, die sich jedoch nicht aufgaben. Auch das zweite Spiel ging gegen den DHC. Dieses Mal gegen die 4. Mannschaft der B-Knaben.  Spielfreudig und kampfbereit überzeugten die B-Knaben des DSC99 dieses Mal und schafften einen guten 2:0 Sieg.

 

Im Spiel um Platz 3 trafen die Jungs dann auf den Hellerhofer SV. In einem packenden Spiel überzeugte der DSC99 und geht verdient als Sieger vom Platz.

Besser schlugen sich nur die Mannschaften aus Mettmann und die 5. Mannschaft des DHC, die schließlich auch als Sieger vom Platz gingen.

Als Trainerteam hatten sich Katharina Hönnekes und Nick Ringwald gefunden, die die Jungs wie immer hervorragend motivieren konnten. Die Turnierleitung übernahm Torsten Wissmann. Einen herzlichen Dank für einen perfekten Ablauf.

 

Jetzt geht es also dieses Wochenende  weiter.  Mit dem tollen 3. Platz hat sich der DSC99 für die Endrunde des WHV qualifiziert, die direkt am Sonntag mit der Zwischenrunde gegen TuS Iserlohn, THC Bergisch Gladbach und HTC Kupferdreh starte. Keine leichte Aufgabe. Also: Daumen drücken.

Es geht weiter.

 

Von: Marcus Schönhoff


3. Tennisherren steigen auf

Von links: Damian Weber und Tim Ahleff beim letzten Doppel der diesjährigen Winterrunde.
Von links: Damian Weber und Tim Ahleff beim letzten Doppel der diesjährigen Winterrunde.

5 Spiele, 5 Siege! Mit dieser makellosen Bilanz in der Winterhallenrunde 2018/2019 steigen die 3. Herren von der Bezirksklasse B in Bezirksklasse A auf. Herzlichen Glückwunsch!

 


Hockey A-Mädchen verpassen knapp die Sensation

Die A-Mädchen qualifizierten sich als eines der sechs besten Teams Westdeutschlands und einzige Düsseldorfer Mannschaft zur Teilnahme an der Endrunde der Westdeutschen Meisterschaft. Diese fand am vergangenen Wochenende in Mülheim statt.

 

Nach einem 3:3 unentschieden gegen den CHTC und einem 1:3 gegen Kahlenberg in der Zwischenrunde zogen die Mädels am Samstag ins Halbfinale ein. Die Halbfinalgegnerinnen von Club Raffelberg brachten sich mit einem frühen Eckentor schnell in Führung. Trotz vieler Chancen, 4:2 Ecken und eines hochengagierten, lautstarken Fanclubs konnten unsere Mädchen nicht mehr ausgleichen und verloren unglücklich mit 0:1.

 

Damit war der Traum vom Einzug ins Finale und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft geplatzt. Beim anschließenden Spiel um Platz drei und vier, bei dem ihnen die Enttäuschung noch anzumerken war, unterlagen sie gegen Kahlenberg mit 0:5 und gingen somit als viertbestes Team im Westen vom Platz. Auch wenn mehr drin gewesen wäre, war das eine tolle Leistung und wahrlich kein Grund traurig zu sein! 


mehr lesen

B2 Knaben weiter auf Erfolgskurs

Für die zweite Manschaft der B-Knaben läuft es weiter rund. Als Tabellenführer der Rhein/Wuppergruppe haben es die Jungs in die Zwischenrunde geschafft. Doch damit nicht genug. Nachdem bereits im November der erste Platz beim  VTHC Cup in Viersen gewonnen wurde, ging es jetzt zum nächsten Turnier nach Frankenthal in Rheinland-Pfalz.

 

Beim Peter-Trump-Cup traten Manschaften aus ganz Deutschland an. Vereine aus München, Nürnberg,  Mainz, Uhlenhorst, Köln, Wiesbaden, etc. waren angetreten.

Der verdiente Lohn für unsere Jungs:

Der dritte Platz und der nächste Pokal für den DSC99.

 

Das Spiel um den dritten Platz: spannend und dramatisch. Im Penaltyschießen gegen den Gastgeber und Oberligisten gewinnt der DSC99. Die einzige Niederlage im Turnier gegen die Regionalliga-Mannschaft des Wiesbadener THC war absehbar.

 

Abgerundet wurde das Turnier durch ein buntes Rahmenprogramm mit Burger-Essen, Kicker & Dart und Public Viewing der Handball WM und Fortuna Düsseldorf. 

 

Ein großer Dank gebührt Torsten Wissmann für die Orga, Betreuung und das Coaching der Jungs!

 

Von: Marcus Schönhoff 

 

 


mehr lesen

Drei Pokale für die DSC-Tennisjugend

Die Bezirksmeisterschaften der Winterhallenrunde 2018/2019 endeten gestern mit der  Siegerehrung in Essen. Drei Pokale gingen an die DSC-Jugend:

 

  • Leni Eichner: 1. Platz WU12
  • Kilian Verstynen: 3. Platz MU11
  • Carl Masberg: 4. Platz MU11

Herzlichen Glückwunsch!

 

 


mehr lesen

Rekordbesuch beim Teamabend des Förderkreises Leistungshockey

Mehr als 40 Förderer und Sponsoren kamen am vergangenen Freitag zum Teamabend des Förderkreises Leistungshockey, um sich über die Entwicklungen im Jugend- und Erwachsenenbereich zu informieren.

 

Die Haupttrainer Gabi Schöwe, Lucas Denkmann, Helge Kerber, Peter End und Herbert Ernicke berichteten über Erfolge und Aussichten der einzelnen Mannschaften, immer wieder ergänzt um lebhafte Diskussionen der Teilnehmer.

 

Helge Kerber als Hauptreferent zeigte in einer spannenden Präsentation auf, welche Stellschrauben wir weiter verändern müssen, um den Anschluss an die Top-Vereine zu gewinnen. Dafür bekam er viel Zustimmung, denn alle Anwesenden waren sich einig, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. 

Nach mehr als drei Stunden endete der best besuchte und längste Teamabend aller Zeiten — allerdings nicht in einem kollektiven Aufbruch, sondern in der intensiven Fortführung der lebhaften Diskussionen in vielen Kleingruppen rund um die Theke. 

 

Ein großartiger Hockeyabend im DSC — Danke an alle Beteiligten!

 

Weitere Informationen zum Förderkreis Leistungshockey gibt es hier: https://www.dsc-99.de/hockey/förderverein/

 

Von: Rolf Schrickel


mehr lesen

Rückblick: Neujahrsempfang 2019

Über 100 Gäste waren am vergangenen Samstag gekommen, um auf das neue Jahr anzustoßen und auf das vergangene zurückzublicken. 

 

Begleitet von großem Applaus würdigten Rolf Schöwe sowie die Sportwarte Doris Blasberg (Tennis Erwachsene) und Martin Ahleff (Tennisjugend) die besonderen sportliche Erfolge in 2018.


mehr lesen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Wir wünschen allen Mitgliedern und ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr.

 

Außerdem laden wir Euch am  Samstag, den 12. Januar 2019 um 15 Uhr zu unserem traditionellen Neujahrsempfang ein. Wir wollen gemeinsam das neue Sportjahr einläuten, auf das vergangene zurückblicken und besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler unseres Vereins ehren.


Archiv