Aktuelles


Tennis-Ranglistenturniere im DSC: Challenger Cup 2017

Im Rahmen des Challenger Cups finden auch in diesem Jahr wieder zwei DTB-Ranglistenturniere im DSC statt:

 

 


DSC-Spieler erreichen mit der deutschen Nationalmannschaft den 4. Platz bei Box-Lacrosse-EM

Erstmalig wurde in diesem Jahr eine Box-Lacrosse-EM in Turku, Finnland ausgetragen. Bei diesem Hallen-Lacrosse-Turnier traten insgesamt 14 Länderteams an. Für die deutsche Nationalmannschaft spielten die beiden DSC-Lacrosser Roland Wittmann und Lenny Nöring.

 

Mehr dazu (Rheinische Post und RP-Online vom 22. Juli 2017):

 


2. Herren schaffen Wiederaufstieg in die Bezirksliga

Von links nach rechts: Tom Meisen, Kai Reucher, Ferdinand Lein, Kai Lutterklas, Tim Luther, Damian Weber
Von links nach rechts: Tom Meisen, Kai Reucher, Ferdinand Lein, Kai Lutterklas, Tim Luther, Damian Weber

Die 2. Herren des DSC 99 machten am Wochenende den Aufstieg zurück in die Bezirksliga perfekt. Nach dem unglücklichen Abstieg in die Bezirksklasse A im letzten Jahr lief in dieser Saison alles nach Plan. 

 

Durch die Erfolge über den Lintorfer TC, Unterbacher TC und den TC Vennhausen konnten die Jungs rund um Captain Kai Lutterklas souveräne Siege einfahren.

 

Am letzten Spieltag war der größte Konkurrent DSD zu Gast, der ebenfalls bisher alle Spiele gewann. Dementsprechend stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Die Spannung hielt bis zum letzten Moment. Nachdem zwei Doppel beendet waren, stand es 4:4. Das dritte Doppel ging in den entscheidenden Matchtiebreak, welcher nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle mit 10:8 für den DSC ausging.

 

Der Aufstieg war somit gesichert.

 

Von: Kevin Stahl und Kai Lutterklas


Spiel, Satz, Match - Damen 30 steigen auf

Die Damen 30 des DSC 99 haben nach durchwachsenen Jahren mit toller Unterstützung von Coach Marc Hoppius und dem DSC 99 Tennisförderverein sowohl den Aufstieg in der zurückliegenden Hallen- als auch den direkten Wiederaufstieg zur Sommersaison erkämpft: Sie spielen zukünftig wieder in der Verbands- und Bezirksliga. 

 

Die Mannschaft hatte mit einer guten Mischung verschiedener Jahrgänge viel Spaß und bedankt sich sehr bei den treuen zwei- und vierbeinigen Fans und Unterstützern!

 

Es spielten, lachten und siegten:

 

Andrea Tüben,  Julia Schaefer, Nicole Schlebusch, Kirsten Amen, Anja Wenzel, Amelie Wulff, Susanne Gehrckens, Nicola Rothmeier, Doro Haas, Bettina Meyn sowie Katja Weingartz, Christine Skropke und Jana Bodenstedt, die uns zur Hallensaison unterstützt haben!

 

Von: Damen 30


Tennisdamen 50 machen direkten Aufstieg in die Regionalliga perfekt

Ein Bericht über die Saison 2017

 

Ein Jahr nach dem Aufstieg in die Niederrheinliga: Der erste Gegner, RW Dinslaken, galt als Favorit und wurde 6:3 geschlagen. Es folgte der Unterbacher TC. Ein glatter 8:1 Sieg.

 

Zwei Wochen später ein weiterer Sieg gegen Eintracht Duisburg mit 6:3 Punkten. 

 

Der Klassenerhalt war gesichert.

 


Ein wenig knapper ging es dann  in Goch zu. Doch auch da brachten wir 5 Punkte mit  nach Hause und standen nun auf Platz 2 der Tabelle hinter TC Giesenkirchen.

 

Nun hieß es, um den Aufstieg gegen den Tabellenersten TC Giesenkirchen zu kämpfen. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen war die Stimmung etwas ruhiger. Selbst unser Maskottchen, das immer randvoll gefüllte Haribo-Glas, blieb unangetastet.

Nachdem Doris Blasberg an Position 2 und Renate Poncelet an Position 6 ihre Einzel glatt in zwei Sätzen gewonnen hatten, merkten wir, dass die Damen von Giesenkirchen nicht unbezwingbar waren.

 

An Position 4 spielte Katja Weingartz, die das ganze Tennisspiel eher analytisch sieht. Sie zog ihr Konzept aus Stopp und Lob bis zum Matchtiebreak durch, musste sich dann aber leider ganz knapp geschlagen geben. Auch Judith Herrdum unterlag an Position 1 ihrer Gegnerin, die an diesem Tag einfach zu stark war. Sabine Preis, an Position 3 spielend, lag im ersten Satz mit 0:3 hinten, doch dann gab sie kein Spiel mehr ab und gewann das Match 6:3, 6:O.

 

Monika Esser, die letzte Einzelspielerin an Position 5  machte es so richtig spannend. Sie drehte das Match beim Spielstand von 2:5 im 2. Satz noch einmal um  und gewann  im hart umkämpften Matchtiebreak. Das war ein sehr wichtiger Punkt für uns, denn jetzt konnten wir mit einer Führung von 4:2 unsere Doppelaufstellung planen. Während des letzten Einzels schlichen aber schon weitere bepackte DSC- Ladies mit ihren zentnerschweren Tennistaschen in die Kabine mit der Aufgabe, sich für die Doppel fertig zu machen.

 

So hat die lange Meldeliste wieder den Vorteil, dass alte Hasen – nicht im Sinne des Alters – sondern der Erfahrung, die Doppel auffrischen. Über die Doppelaufstellung mag sich mancher Gegner gefreut haben, wenn auf dem Spielblock auf einmal die Nummer 18 auftaucht.

 

Aber lass auch die mal erst  auf dem Platz stehen…

 

Das erste Doppel war eine eingespielte Paarung mit Sabine Preis und Doris Blasberg. Das zweite Doppel wurde neu zusammengestellt und es spielten Bettina Mackel und Christiane Buchs. Das dritte Doppel mit Katja Weingartz und Bettina Kaiser hatte zwar den Schattenplatz, brachte aber umso schneller die Sonne in die Augen aller. Sie gewannen 6:0, 6:0 und bescherten uns den Aufstieg!

 

Die beiden anderen Doppel konnten nun entspannt zu Ende spielen, während am Rand schon mit einem Gläschen Sekt bzw. Baileys gefeiert wurde.

 

Es war nicht nur ein schöner Tag, an dem wir 6:3 gewonnen hatten, es war auch eine perfekte Saison, die mit dem Aufstieg in die Regionalliga, der höchsten Spielklasse der Damen 50, endete. Eine Saison, die mal wieder gezeigt hat, wie harmonisch und einig die ganze Mannschaft ist.

 

Am Ende war dann auch das Haribo-Glas leer...

 

Zum Kader gehören folgende Spielerinnen:

Judith Herrdum, Doris Blasberg, Sabine Preis, Bettina Mackel,  Katja Weigartz, Monika Esser, Renate Bärtlein, Renate Poncelet, Gabi Schöwe,  Christiane Buchs, Margret Cotta, Bettina Kaiser, Renate Meisen, Gitte Meisen, Gabi Riehn, Dagmar Franz

 

Von: Christiane Buchs

 

Zu Gast beim GHTC in Mönchengladbach – Zeltlager 01. bis 02. Juli 2017

Die Mädchen und Jungen unserer Hockey C- und D-Jugend erlebten am vergangenen Wochenende ein wunderbares Hockeyfest in Mönchengladbach. 44 Mannschaften reisten an, darunter auch Düren und Hamburg.

 

Gespielt wurde 7:7 auf Kunst- und Naturrasen immer 3 Spiele gleichzeitig. Wir erreichten die Plätze 11, 8, 6 und 5.

 

Auch unsere Minis haben im Parallelturnier, dem Platzpiraten-Cup, erste schöne Erfahrungen sammeln können und hatten viel Spaß.

 

Die zwei Turniertage sind wie im Fluge vergangen und die Stimmung war trotz Regenwetters spitze. Das Rahmenprogramm mit Stockbrot, Lagerfeuer, Beach-Volleyball, Tombola und leckerem Essen kam bei allen sehr gut an.

 

Unser Dank geht an den GHTC, alle Organisatoren, die Eltern und natürlich die Trainer.

 

 

Von: Susann Schramm, Mannschaftsbetreuerin D-Knaben


mehr lesen

1. Hockeydamen steigen in Regionalliga auf

Bereits am vorletzten Spieltag stand es fest: Das Team der Trainer Herbert Ernicke und Peter End wird ab der kommenden Feldhockey-Saison in die Regionalliga einziehen. Mit 35 Punkten und 40:15 Toren beendeten die 1. Damen am vergangenen Sonntag eine großartige Feldhockeysaison. Ihr letztes Spiel gegen Blau-Weiß Köln 2 gewannen sie auf heimischem Rasen souverän mit 5:1.


mehr lesen

Pfingst-Hockey-Happening 2017: Turnierspieler spenden spontan 1500€

Einen Spendenscheck über 1.500 € übergaben Renate Poncelet, stellvertretende Vorsitzende des Düsseldorfer Sport-Club 1899 e.V. an der Diepenstraße, zusammen mit Helgo Ringpfeil und Andreas Stratmann an Norbert Hüsson, den Fördervereinsvorsitzenden des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland e.V.

 


mehr lesen

DSC-Finalist bei Kleinfeld-Einzelmeisterschaft

Carl Masberg (rechts) mit Finalgegner Kilian
Carl Masberg (rechts) mit Finalgegner Kilian

Rund 110 Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger aus 21 Vereinen spielten eine Woche lang um den McBurn-Cup. Das Kleinfeldturnier wurde unter der Leitung von Dirk Schaper und André Michel auf der Anlage von Rot-Weiß Düsseldorf ausgetragen.

 

Carl Masberg erreichte in seiner Altersklasse den 2. Platz der Hauptrunde. Herzlichen Glückwunsch!

 


mehr lesen

Ecke, Schuss, Pokal: C-Mädchen siegen in Kahlenberg

Über 40 Hockeymannschaften nahmen am diesjährigen Pfingstturnier im Kahlenberger HTC teil – einem der größten Feldhockeyturniere der Region für die Altersklasse der 6 bis 10jährigen.  

 

Unsere C-Mädchen und C-Knaben reisten am Samstagmorgen dort an, bauten zusammen mit den Betreuern ihre Zelte auf und machten sich startklar für die ersten Spiele. Angefeuert von den C-Knaben und ohne ein einziges Gegentor konnten die Mädchen alle Gruppenspiele der Vorrunde klar für sich entscheiden: 1:0 gegen den Bonner THV, 3:0 gegen den Rheydter HC, 7:0 gegen den Marienburger SC und 3:0 gegen Uhlenhorst Mülheim. 


mehr lesen

DSC-Spieler punkten bei Bezirksmeisterschaften

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen, die im April in den Vereinen TG Lörick, DTC 1984 und TC Seestern ausgetragen wurden, haben wir wieder tolle Platzierungen erreicht:

 

Damen-Bezirksmeisterin wurde die 14jährige Wiebke Luther – sie besiegte ihre Gegnerin im Endspiel glatt in zwei Sätzen.

 

Bei den Herren erreichte Kevin Hermes, unser Tennistrainer und Spieler der 1. Herren-Mannschaft, den 3. Platz. Ebenfalls Dritte wurden DSC-Jugendwart Martin Ahleff bei den Herren 45 sowie Judith Herrdum bei den Damen 50. 


1. Tennisherren siegen zum dritten Mal in Folge

Very Hot! 33 Grad im Schatten (gefühlt 100 in der Sonne) beim ersten Auswärtsspiel unserer ersten Tennisherren. Nur Schatten war keiner auf der Tennisanlage des Netzballvereins Velbert. Ein einziger Baum für 471 Mitglieder! 

Very hot, sprich eng, waren auch die Einzel. Kevin Hermes war chancenlos gegen den holländischen Tennisprofi Marc Dijkhuizen. Nicolas Dietz kämpfte sich in den Match-Tiebreak und gewann dank seiner geringeren Fehlerquote in der zweiten Hälfte des Matches.

 

Genau umgekehrt erging es Christian Sprinkmeyer, der die erste Hälfte seines Spiels gewohnt sicher aus der Defensive spielte, dann aber den Faden verlor und im Endeffekt das Match.

 

Marc Hoppius ist immer großes Kino. Weltklasse und Bezirksklasse wechseln sich hier nahezu bei jedem Ballwechsel ab. Sein "Weltklasse"-Schmetterball war zugleich Matchball zu seinen Gunsten, ebenfalls im Match-Tiebreak. Dass er zuvor einen Matchball gegen sich hatte, will ja keiner wissen.

 

Und dann waren da noch die Haberstock Brothers, Julian und Tim. 6:3, 6:1 für beide. Very cool diesmal!

 

Die Situation, "nur ein Doppel" gewinnen zu müssen, weiß die Mannschaft sehr gut einzuschätzen. Letztendlich waren es zwei, macht 6:3.

 

Am 10.06. um 14:00 Uhr kommt es, wieder auf der eigenen Anlage, zum Duell mit Blau-Weiß Neuss. Diese Mannschaft blieb bisher weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurück und muss punkten. Das wird spannend!

 

P.S.: Die Mannschaft dankt ihren Edelfans Tom, Max und Christine, die mit Rad nach Velbert kamen, für ihren Support! 

 

von: Claus Dietz


7 erfolgreiche DSC-Spieler bei Bezirkspokal und -meisterschaft

Vom 15. bis zum 19. Mai wurden im Tennisbezirk Düsseldorf in den Altersklassen U10 bis U16 die Bezirkspokalsieger und in der Altersklasse U18 die Bezirksmeister ausgespielt. 

 

Wiebke Luther siegte in der Altersklasse WU 16 über ihre Mannschaftskollegin Nele Steffens. Weitere fünf DSC-Spielerinnen und Spieler erreichten den dritten Platz.

 

Bezirkspokal:

Anamarija Ukic, 3. Platz, WU11

Pia Ahleff, 3. Platz, WU12

Jule Gässler, 3. Platz , WU14

Wiebke Luther, 1 . Platz, WU16

Nele Steffens, 2. Platz, WU16

Tim Ahleff, 3. Platz , MU16

 

Bezirksmeisterschaft:

Tim Luther, 3. Platz , MU18


1. Hockeydamen siegen 4:1 gegen SW Köln

Am letzten Wochenende hieß es für uns: volle Power, volle Konzentration. Denn es ging gegen den Tabellenzweiten SW Köln.

 

Unsere Ausgangslage: Die 2 Punkte Vorsprung auf den direkten Aufstiegs-Konkurrenten, auf ganze 5 Punkte ausbauen. 

 

Dementsprechend motiviert gingen wir in das Spiel und konnten schon in den ersten Minuten durch einen schönen Angriff durch Dani mit 1:0 in Führung gehen. Leider konnten wir das schnelle Anfangstempo nicht weiter halten und gerieten nach dem Anschlusstreffer Kölns ein wenig in Unsicherheit. Halbzeitstand somit 1:1.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann aber wieder fangen und spielten einige schöne und gefährliche Angriffe heraus. Diese wurden auch nach kurzer Zeit belohnt, als Helen durch einen wunderschön verwandelten 7m, die Führung zurückholte. Doch war das Spiel hier leider noch nicht zu Ende. 

Durch zwei verschossene Ecken Kölns, vor allem aber einer sehr konzentrierten und konsequenten Spielführung von uns, konnten wir durch Dani auf 3:1 erhöhen. Eine wunderschöne Kombination über Dani und Anna zum 4:1, machte unseren Sieg dann perfekt! 

 

Nun stehen wir nach einem super konzentrierten Spiel und einer absolut starken Teamleistung mit 5 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und haben somit einen entscheidenen Schritt Richtung Aufstieg gemacht.

 

An dieser Stelle, vielen vielen Dank an unser so zahlreich erschienenes Publikum, welches uns so toll durch das Spiel hinweg unterstützt hat. Jetzt heißt es weiter so und am kommenden Donnerstag um die nächsten drei Punkte kämpfen. Diesmal allerdings gegen die Damen aus Rot-Weiß Köln.

 

Wie immer freuen wir uns auf eure Unterstützung! 

 

Eure 1. Damen


Neues Hockeyjugend-Konzept

Vor rund 70 interessierten Hockeyeltern stellten gestern Abend die Kinder- und Jugendtrainer Gabi Schöwe und Frank Staegemann sowie Rolf Schrickel vom Förderverein das neue Hockeyjugend-Konzept vor. Nach einer angeregten Diskussion gab es bereits mehrere verbindliche Zusagen zur finanziellen Unterstützung, sodass einige Bausteine des Konzepts bald realisiert werden können.

 

Wer sich über die genauen Inhalte und Ziele nachträglich noch informieren möchte, kann dies jederzeit gerne bei Gabi Schöwe, Frank Staegemann oder der Jugendwartin Anke Riedel tun.


mehr lesen

Raketenstart in die Saison

Einen zweiten 9:0 Erfolg verbuchten unsere ersten Tennisherren am vergangenen Samstag im 2. Spiel auf heimischer Anlage. Kevin Hermes, Nicolas Dietz, Christian Sprinkmeyer, Marc Hoppius und Julian Haberstock gewannen ihre Matches auch wieder glatt in zwei Sätzen. Lediglich David Gilbert, an Position drei gemeldet, "hatte Lust auf mehr Tennis", machte es spannend und gewann im Match Tiebreak 10:4. Auch die Doppel gingen glatt an die blanco-negros. Hier kamen auch die Doppelasse Tim Haberstock und Kevin Stahl zum Einsatz.

 

Nächste Woche kommt es zu dem richtungsweisenden dritten Saisonspiel bei Netzball Velbert. 

 

Von: Claus Dietz


1. Damen gewinnen 4:1, 1. Herren spielen unentschieden

Gestern holten die 1. Damen ihre ersten drei Punkte der Rückrunde.

 

Nach dem unglücklichen Saisonstart der letzten Woche in Köln mussten und wollten wir endlich wieder das Hockey zeigen, was uns in der Hinrunde ausgezeichnet hatte. Und das gelang uns auch!

 

Wir dominierten von Anfang an das Spiel, fingen die Bälle früh ab, sodass Leverkusen in der ersten Halbzeit keine einzige Torchance hatte. Wir spielten schnell und super schön zusammen und belohnten uns dann endlich auch vorne mit den Toren. Am Ende hieß es dann zurecht 4:1 für uns. (Torschützen sind 1. Helen - 7m 2. Kimi 3. Dani 4. Dani) 

 

Vielen Dank an alle, die gestern da waren. Gerne hätten wir auch ein paar mehr Herren am Rand zur Unterstützung heute gesehen 🤗🙃 Aber dafür ist nun am kommenden Sonntag Zeit: 

 

Denn dann geht es gegen den direkten direkten Konkurrenten und Zweitplatzierten Schwarz-Weiß Köln. Da brauchen wir euch ALLE zur lautstarken Unterstützung am Platz, denn es geht um den Aufstieg! 18h ist Anpfiff! 

 

Eure 1. Damen


mehr lesen

Weibliche U18 siegt souverän mit 6:0

In der 1. Verbandsliga U 18, Klasse A, Gruppe A holten Wiebke Luther, Nele Steffens, Victoria Ringpfeil und Jule Gässler ihren ersten Mannschaftssieg ein. Sie gewannen souverän gegen den DSC Preußen 1901 e.V. mit 6:0.

 

Zur Mannschaft gehören ebenfalls Estelle Eberlein sowie Linnea Braun, die verletzungsbedingt nicht zum Einsatz kamen, doch ihre Mannschaftskameradinnen bei ihrem 1. Heimspiel unterstützten.

 

Weiter geht es am 18.5. zu Hause gegen BW Krefeld. Wir wünschen euch viel Erfolg!     

 

Von: Iris Ringpfeil / Mannschaftsführerin


Erster Saisonsieg der 1. Hockeyherren

Das erste Spiel der Feldsaison-Rückrunde brachte den lang ersehnten Sieg für die 1. Hockeyherren. Verdient gewannen sie gestern beim Marienburger SC mit 4:3. Dennoch stehen sie immer noch am Tabellenende, allerdings mit nur einem Punkt Rückstand. Die Tore erzielten Jan Wochner, Markus Neumann, Benny Wolfertz und Carsten Kaltenbrunn.

 

Weiter geht's am kommenden Sonntag um 14 Uhr in Leverkusen. 

 


1. Tennisherren: Auftakt nach Maß

Gut vorbereitet startete gestern unsere 1. Tennisherrenmannschaft in ihre nun schon siebte Verbandsligasaison. Mit einem makellosen 9:0 wurde der Odenkirchener TC bezwungen. Bei idealen frühsommerlichen Wetterbedingungen und einer beachtlichen Zuschauerkulisse zeigten unsere Spieler Kevin Hermes, Nicolas Dietz, David Gilbert, Christian Springmeyer, Julian und Tim Haberstock sehr gute Leistungen. Auch wenn kein Match über drei Sätze gehen musste, waren die Spieler aus Odenkirchen bei Rheydt starke und faire Gegner. Der OTC spielt ebenfalls seit einigen Jahren in der 2. Verbandsliga. 

 

Die DSCler können sich auf das zweite Heimspiel am Samstag, den 20.05.2017 um 14:00 Uhr freuen.

 

Von: Claus Dietz


mehr lesen

Manuel Schiel ist neuer Hockey-Schiedsrichterobmann

Manuel Schiel hat kürzlich die Funktion des Schiedsrichterobmanns im DSC 99 übernommen. Als solcher ist er Ansprechpartner für alle Schiedsrichterfragen und steht auch für Tipps und Hilfestellungen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Er ist als Schiedsrichter im WHV bis zur Regionalliga und als Spieler bei den 2. Hockeyherren des DSC 99 aktiv. Obwohl er damit an den Wochenenden schon reichlich zu tun hat, bietet er darüber hinaus an, interessierten Kindern und Jugendlichen die Schiedsrichtertätigkeit näher zu bringen. Zum Beispiel, indem er – natürlich nach vorheriger Rücksprache – an einem Vorbereitungs- oder Trainingsspiel teilnimmt und den Nachwuchs direkt in der Praxis mit entsprechenden Tipps unterstützt.

 

Sprecht ihn jederzeit gerne an, er freut sich auf euer Feedback: hockey@manuelschiel.de

 

 


Tennistraining mit den 1. Herren

Am Sonntag, den 30.04. findet wieder der Tennis-Trainings-Tag (TTT) der 1. Herren für alle Leistungsklassen statt. Die 1. Herren schneiden ihr Trainingsprogramm individuell auf die verschiedenen Gruppen zu.

 

Es kann gewählt werden zwischen:

 

Paket 1: 

Training von 11-13 Uhr oder von 14-16 Uhr mit Buffet und Getränk auf unserer Sonnenterrasse (29 Euro) und

 

Paket 2: 

Training von 11-13 Uhr und von 14-16 Uhr mit Buffet und Getränk auf unserer Sonnenterrasse (49 Euro).

 

Anmeldungen bitte mit Angabe des gewünschten Pakets und der Spielstärke per E-Mail (Sekretariat@dsc-99.de) oder persönlich bei einem Tennistrainer.

 

Die 1. Herren freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme!

 

Ab 19.30 Uhr laden wir dann ein zum Tanz in den Mai für alle Sportler und Eltern.


Lacrosse-Damen im Glück: nach 13:6-Sieg keine Relegation!

Dank einer hervorragenden Teamleistung konnten die Damen gestern ihre Mainzer Gegnerinnen zu Hause mit 13 zu 6 Toren schlagen. 

 

Gestern trafen zwei große Kader aufeinander. Düsseldorf mit 18 Spielerinnen gegen 19 Mainzerinnen. Nach einem unentschiedenen Hinrundenspiel kämpften beide Teams als Tabellennachbarn um den Klassenerhalt. Entsprechend motiviert, aber auch angespannt, ging es in die Partie auf dem heimischen Kunstrasenplatz. 

 

An dieser Stelle dankt das ganze Damenteam Jake Crews, der seit letztem Herbst die Mannschaft trainiert und einen sehr guten Job macht. Durch Jake hat sich die Passsicherheit der Mädels enorm verbessert. Sie sind viel selbstbewusster auf dem Platz geworden und als Team zu einer Einheit geworden. Danke Jake!

 

So bestand auch während des gesamten Spiels zu einer Sekunde die Gefahr dieses zu verlieren, da wirklich das gesamte Team um den Sieg kämpfte und an diesen glaubte. 

 

Es haben gespielt: 

Annette Späth, Jennifer Scharpenberg, Philine Stamer, Anne Wiesmann, Hannah Laxy (G), Meike Bonilla (2), Carla Kafka, Katharina Angenent, Nina Wurm (1), Nicola Roelen-Blasberg, Corinna Schäfersbirken, Kerstin Sikora (2/1), Hanna Sieben, Okka Thörner, Vera Daners, Martha Burkhardt, Monika Ziegler (2) und Izzy Noack (6/2). 

 

Leider sind damit alle Spiele der Rückrunde gespielt. Die Damen müssen nun abwarten, wie die letzten beiden Spiele der Münsterinnen ausgehen. Vielleicht (ganz vielleicht) spielen die Damen nach 2011 und 2012 endlich wieder bei den Playoffs.

 

von: Lacrosse-Damen


Siegreiches Wochenende für Lacrosse-Damen und Herren

Die Lacrosse-Damen gewannen gestern gegen Münster und das, obwohl sie auf einige Stammspielerinnen verzichten mussten. Sie gingen zwar optimistisch in die Partie, auf einen Sieg gegen die starken Münsterinnen hätte niemand gesetzt. 

 

So verwunderte es nicht, dass Münster direkt mit 1 zu 0 in Führung ging. Durch den Gegentreffer aufgeweckt, mobilisierten die DSC 99 Damen all ihre Kräfte. Im Mittelfeld konnte nach dem Draw fast immer der Ball erobert werden, sodass über lange Strecken der Ball ohne Gefahr im Angriff gehalten werden konnte. 

 

So war es auch nur konsequent, dass Lisa Brose zum 1 zu 1 Ausgleich traf. Es folgten zwei Tore von Monika Ziegler. Das letzte Düsseldorfer Tor erzielte Lisa Brose bereits in der 18. Spielminute. Die erste Halbzeit endete mit einer 4 zu 1 Führung. 

 

Ein wenig zäher ging es in der 2. Halbzeit zu. Hier verhinderte die starke Defense, dass die Führung noch aus der Hand gegeben wurde. Nach zwei weiteren Gegentoren endete das Spiel mit einem 4 zu 3 Sieg!!!

 

Noch auf dem letzten Tabellenplatz in die Rückrunde gestartet, ist wieder alles offen: Die Gefahr in die Relegation zu müssen besteht weiterhin, jedoch sind jetzt auch noch die Playoffs zur deutschen Meisterschaft drin. 

 

Weiter geht's mit dem Spiel am 22. April gegen Mainz auf dem heimischen Kunstrasenplatz.

 

Auch die Herren mussten gestern ran und machten sich mit 12 Spielern auf den Weg nach Marburg Saints Lacrosse. Motiviert von dem großartigem Ergebnis der Damen wollte das Herren Team nachlegen.

 

Das erste Viertel verlief schleppend. Zwar konnten die DSCer wieder viel Ballbesitz vorweisen, aber wie schon in den vergangenen Spielen fehlt der Zug zum Tor. Mitte des zweiten Viertels wurde es dem Spielertrainer Jens zu viel und griff kurzerhand selber zum Short stick. Diese Aktion fand im Team nicht nur Zustimmung, aber sie zeigte Wirkung. Plötzlich fielen die Tore. Anschließend fehlte wieder der Zug zum Tor bzw. jeder Cut wurde auch bedient, meistens ohne Erfolg. Am Ende konnte man mit dem 10:1 Sieg zufrieden vom Feld gehen. 

 

In diesem Spiel ragte besonders die Leistung von Apostolos Hatzigiannidis hervor. Mit 4 Toren und zwei Vorlagen krönt er sich zum MVP des Spiels.

 

von: Lacrosse-Damen und -Herren


Hockeytraining für Grundschüler

DSC 99 - Grundschüler der SMS-Initiative
Der Rheinbote berichtete in seiner Ausgabe vom 30. März über den Trainingstag der Grundschule Mettmanner Straße im DSC 99.
Der Rheinbote berichtete in seiner Ausgabe vom 30. März über den Trainingstag der Grundschule Mettmanner Straße im DSC 99.

Gabi Schöwe ist Patin der SMS-Initiative, die sich für gesündere Ernährung und mehr Bewegung von Kindern einsetzt. In den vergangenen Wochen waren deshalb zwei Grundschulklassen im DSC zu Gast, mit denen Gabi Schöwe und Co-Trainer Tom Meisen,  ein Hockey-Schnuppertraining absolvierten.  

 

 


mehr lesen

Eltern-Party im Clubhaus: Tanz in den Mai

DSC 99 - 3. Hockeydamen

Am 30. April ab 19.30 Uhr veranstalten wir erstmals eine Party im Clubhaus, zu der alle Eltern, deren Kinder Sport im DSC treiben, ganz herzlich eingeladen sind.

 

Mit einem Willkommenstrunk möchten wir uns bei den Eltern bedanken, ohne deren Engagement vieles nicht möglich wäre: Dafür, dass sie ihre Kinder regelmäßig zum Training bringen. Dafür, dass sie sich als Betreuer engagieren. Dafür, dass sie an vielen Wochenenden ihre Kinder zu Turnieren fahren. Und, und, und...

 

Wir freuen uns auf ein schönen Abend und eine tolle Party.

 

Euer Vorstand und das Orgateam

 

PS: Willkommen sind natürlich auch alle aktiven DSCer, die (noch:-)) keine Eltern sind und Lust haben, mit uns zu feiern!  


Neuer Internetauftritt für den DSC-Hauptverein

DSC 99 - 3. Hockeydamen

Nach der Neugestaltung der Hockey-, Tennis- und Lacrosse-Homepage im vergangenen Herbst, wurde nun auch der Internetauftritt des DSC-Hauptvereins an der Windscheidstraße komplett überarbeitet. Seit vergangener Woche sind die mobilfähigen Webseiten unter der bisherigen Adresse www.dsc-1899.de online.

 

Gezeigt wird das komplette Sportangebot des ganzen Vereins – von Fußball, Volleyball, Leichtathletik und Handball an der Windscheidstraße bis hin zu Hockey, Tennis und Lacrosse an der Diepenstraße. 

 

 


mehr lesen

Hockey meets Lacrosse

DSC 99 - 3. Hockeydamen

Am vergangenen Freitag gab es einen ungewohnten Anblick auf dem Kunstrasen des Düsseldorfer SC 1899. 30 C-Hockeymädchen rannten mit Lacrosseschlägern über den Platz und nahmen an einem 2-stündigen Lacrosseschnuppertraining unter Leitung von Jake Crews, Lenny Nöring, Hannah Laxy, Monika Ziegler und Martha Mette teil. Neben Passen und Fangen wurden spielerisch Groundballs geübt. Zum Abschluss durfte ein kleines Lacrossespiel und ein lauter Cheer nicht fehlen. Es hat riesigen Spaß gemacht.

 

Sticks up! 

 

von: Monika Ziegler

 


...and the Oscar goes to...

DSC 99 - 3. Hockeydamen

Die 3. Damen haben nach einem nach regulärer Spielzeit 4:4: stehenden und umkämpften Aufstiegsmatch gegen Eintracht Dortmund mit Fortune, Nervenstärke und einem unüberwindbarem Torwart Verena im Penalty-Schießen den Aufstieg in die 1. Verbandsliga geschafft.

 

Die Mannschaft hatte in ihrer ersten gemeinsamen Spielsaison viel Spaß und hat die Mischung "Jung & Alt" sehr genossen. Unser Dank gilt den lieben Aushilfscoachen Max und Noelle, 2x Bini als Verstärkung, den lieben und zahlreichen Fans und den verständnisvollen Vätern fürs sonntägliche Babysitten! 

 

von: 3. Damen

 

DSC 99 - 3. Hockeydamen

B-Knaben sind Oberliga-Meister 2017

Westdeutsche Zeitung, 7. März 2017
Westdeutsche Zeitung, 7. März 2017

Nach einem sehr spannenden Saisonverlauf, haben es unsere Jungs geschafft! Oberliga-Meister 2017!!!

 

Im Laufe der Hallensaison haben sich die Jungs stetig gesteigert. Nach einer spannenden, engen Vorrunde, einer souveränen Zwischenrunde mit vier Siegen in vier Spielen stand letzten Sonntag vor heimischer Kulisse die Oberliga-Endrunde auf unserem Programm.

 

Im ersten Spiel lieferten sich die Jungs einen offenen Schlagabtausch mit den körperlich großen und stabilen Jungs aus Viersen. Nach einem 2:2 Unentschieden lagen die Nerven ein wenig blank. Schiedsrichterentscheidungen wurden heftig diskutiert (kommt bei Jungs ja eigentlich nie vor ;)) und einige fragten uns, ob es das jetzt schon war. Daran merkt man, dass eine Endrunde doch etwas ganz Besonderes und nichts Alltägliches ist!

 

Nun war es unsere Aufgabe, Ruhe in die Mannschaft hineinzubringen und sie auf das direkt folgende Spiel gegen Bergisch-Gladbach einzustimmen. Anscheinend ist es uns gelungen, denn ein 1:0 stand nach Abpfiff für uns zu Buche.

Das dritte Spiel sollte nun ein richtiges Endspiel werden, da auch Bonn beide Spiele erfolgreich bestritten und mit zwei Siegen sogar zwei Punkte mehr auf dem Konto hatte. Bonn reichte demnach ein Unentschieden und wir mussten gewinnen! Vorweg...nichts für schwache Nerven!!! Endergebnis 3:2 für uns, obwohl Bonn mit dem Schlusspfiff noch eine "kurze Ecke" hatte. Das sagt alles! Aufgrund der herausgespielten Chancen in der zweiten Halbzeit geht der Sieg aber völlig in Ordnung!

 

Eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung hat zu diesem schönen Erfolg geführt!

Niklas im Tor hat für einen sicheren Rückhalt gesorgt, auf Goalgetter Mattheo war Verlass und Jankos "Bretter" sind unüberwindbar, um drei Jungs aus einem sehr homogenen Team hervorzuheben.

 

Die Sieger: Niklas, Mattheo, Janko, Tom, Thimo, Bo, Philipp, Neil, Yannik, Felix

Die Tore teilten sich: Mattheo 4, Neil 1, Bo 1

Das überglückliche Trainerteam: Mario, Daan, Nick und Gabi

 

Fazit: Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung dieser Mannschaft! Die Jungs bringen die richtige Einstellung und das nötige Engagement mit. So macht es Spaß! Weiter so! An dieser Stelle noch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern! Ohne euch geht es nicht!!!

 

von: Gabi Schöwe

 


mehr lesen

Lacrosse-Damen starten mit einer starken Teamleistung grandios in die Rückrunde

Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres 2017 schienen heute beim Anpfiff des ersten Rückrundenspiels auf den Düsseldorfer Kunstrasenplatz. Aus dem Winterschlaf aufgewacht und hoch motiviert starteten die Damen in ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Zwar schossen die Gäste aus Frankfurt das erste Tor, jedoch legten die DSC 99 Damen mit zwei Traumtoren nach und gaben die Führung bis zum Ende des Spiels nicht mehr ab. 

Vor allem der starken Defense und dem Goalie mit vielen gehaltenen Bällen ist zu verdanken, dass lediglich zwei weitere Frankfurter Tore fielen. Im Angriff setzten die Düsseldorferinnen genau die Taktik um, die Coach Jake Crews ihnen mitgegeben hatte. Lange den Ball halten und klever! spielen. 

Die Düsseldorfer Tore schossen: Philine Stamer (2), Kerstin Sikora (1), Meike Bonilla (1), Corinna Schäfersbirken (1) und Katharina Frunzetti (1). 

Endlich konnten die Damen den letzten Tabellenplatz verlassen und blicken nun auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde.
von: Lacrosse Damen

Archiv